Menü

Aus dem Gemeindeleben

ERNTEDANK FÜR ALLE – ANDACHT, KAFFEETRINKEN, BEGEGNUNG

Logo Erntedank inklusivSonntag, 24.9.2017 14.30 Uhr Jakobskirche
Die Kirchengemeinde und Eltern der Landenbergerschule laden zu einem Fest der Dankbarkeit ein. Zusammen mit Kindern und Jugendlichen wollen wir das Erntedankfest mit allen Sinnen erfahren: sehen, hören, riechen, schmecken, tasten.
Hardy Rylke

Andacht

kirche wohlsborn webWährend der Weimarer Kindertage im Februar dieses Jahres haben wir uns mit dem Thema „Glocken“ beschäftigt. Mir ging das Thema sehr nahe, als ich mit den Kindern darüber geredet habe, dass es eine Zeit gegeben hat, da Glocken beschlagnahmt wurden, um daraus Waffen herzustellen.
Aktuell haben wir in der kleinen Gemeinde Wohlsborn sozusagen mit derartigen Kriegsschäden zu tun. Wie viele andere Gemeinden auch, so musste Wohlsborn während des 1. Weltkrieges seine Glocken für Kriegszwecke hergeben. In der Chronik ist zu lesen, dass die Kirchgemeinde am 1. Juli 1917 im voll besetzten Gotteshaus einen Gottesdienst zum Glockenabschied gefeiert hat. Im Jahre 1919 wurde ein neues Geläut angebracht, 3 Gussstahlglocken, die leider die unangenehme Eigenschaft haben zu rosten. So sind heute, nach fast 100 Jahren, die Glocken und deren Halterung unbrauchbar geworden.
Mit dem Slogan „Öffnet die Herzen und die Portemonnaies“ sind Bürgermeister und Kirchenrat in Wohlsborn von Haus zu Haus gegangen und haben um Unterstützung für neue Glocken gebeten.
Mit Erfolg. Dank der Beteiligung der Einwohner, dank bewilligter Fördermittel und der Unterstützung des Kirchenkreises wird die Kirche Wohlsborn in diesem Jahr ein neues Geläut bekommen. Der Klang der Glocken ist wichtig im Leben eines Dorfes. Noch immer gibt es Traditionen wie das Sterbeläuten.
Wenn demnächst der trutzige Turm der Kirche zu Wohlsborn wieder mit drei Glocken aus Bronze ausgestattet sein wird, dann ist zu hoffen, dass sich Menschen auch wieder mehr zum Gottesdienst rufen lassen gemäß dem Slogan: „Als sie aber das hörten, ging’s ihnen durchs Herz“ (Apg 2,37).
Sabine Hertzsch

„MIT GOTT AN EINEM TISCH“

jakobskirche aussenEin Gemeindetag für die ganze Familie rund um die Jakobskirche am Wochenende 16./17.9.2017
Samstag, 16.9.2017
15:00 Uhr, Gemeindehaus, Am Jakobskirchhof 9
Empfang mit Kaffee und Kuchen, Besichtigung der umgebauten Räumlichkeiten
16:00 Uhr, Gemeindehaus – Hof – Kirche – Kirchhof
Stationenkarussell zum Thema „Heiliges Abendmahl“
· Meine Frage und meine Meinung:
Warum trinken wir aus einem Kelch? Katholisch und evangelisch – was ist der Unterschied? In Weimar werden auch Kinder eingeladen? Stellen Sie Ihre Fragen zum Thema!
· Die Galerie – Das Mahl des Herrn in der Kunst
· Hostienbacken in der neuen Küche
· Das Passahmahl – Wurzel des Abendmahls
· Kerzen ziehen
· „Das Abendmahl zum Anfassen“, Patenen, Kelche und Hostiendosen zum näheren Betrachten
18:00 Uhr, gemeinsames Abendessen in der Kirche (Das Vorbereitungsteam sorgt für Brot, Baguette, Butter und Getränke, und viele bringen etwas mit, so dass es für alle reicht.)
19:30 Uhr, Kirche: Lieder zum Zuhören und Mitsingen mit Dirk Marschall

Sonntag, 17.9.2017
10:00 Uhr, Segnungsgottesdienst, Jakobskirche
Sie helfen uns beim Planen, wenn Sie sich unter Tel. 90 45 75 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden. Wenn Sie den Gemeindetag mit einer Kuchenspende, der Mitarbeit an einer der Stationen, beim Umräumen der Kirche u.a.m. unterstützen möchten, sehr gern.

FAMILIENRÜSTZEIT IN PLOTHEN

001 Hausteich Plothenvom 22. bis 24. September 2017
In diesem Jahr lädt die Gemeinde der Kreuzkirche zur Familienrüstzeit an die Plothener Teiche ein (über A 9/Berlin-München; Abfahrt 27/Dittersdorf; 82 km; 1 Stunde). Zu Gast sind wir in der Jugendherberge „Am Hausteich“ in Plothen. Mit einem abwechslungsreichen eigenen Programm werden wir dort ein gemeinsames Wochenende verbringen.
Wir freuen uns wieder auf gute Gespräche und gemeinsames Singen und eine schöne Zeit mit unseren Kindern bei Spiel, Wandern, Basteln, Grillen und einem Gottesdienst, den wir selbst am Seeufer gestalten.
002 Hausteich PlothenOrt: Jugendherberge „Am Hausteich“, 07907 Plothen (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) Tel.: 036648 2 23 29
Kosten pro Person im Mehrbettzimmer: Erwachsene 72,70 € (2 x Übernachtung mit VP und incl. Bettwäsche)
Kinder bis 6 Jahre zahlen 39 €, Kinder bis 3 Jahre kostenfrei
Anmeldung bis 11.9.2017 über C. Sperling, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Unterstützung durch die Sprengelkasse ist unkompliziert möglich. (bitte mit der Anmeldung beantragen!)
Vorbereitungstreffen: Montag, 28.8.2017 um 20.00 Uhr, Gemeindehaus Kreuzkirche

KINDERSINGWOCHE IN BERGERN vom 2. bis 6.10.2017

In den Herbstferien führt der Evangelische Kirchenkreis Weimar wieder eine Kindersingwoche unter Leitung von Bad Berkas Interimskantorin Brigitte Kliegel im Jugendwaldheim in Bergern durch.
Ca. fünfundzwanzig Kinder verbringen eine ereignisreiche Woche miteinander. Im Mittelpunkt steht die Erarbeitung des Kindermusicals „Nach uns die Sintflut“ von Johannes Matthias Michel.
Die Aufführung findet am Sonntag, 8.10. 10:00 Uhr, in Bad Berka statt.
Anmeldungen werden bis zum 10. September entgegen genommen:  Tel. 42 12 68 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

EHRFURCHT VOR DEM LEBEN: MARTIN LUTHER – ALBERT SCHWEITZER – BEKENNTNISSE FÜR DAS LEBEN

vom 22.9. – 24.9.2017  in der Herderkirche und im Herderzentrum Das Albert-Schweitzer-Komitee e.V. (ASK) Weimar und der Deutsche Hilfsverein für das Albert-Schweitzer-Spital in Lambarene e.V. (DHV)  Frankfurt/M. führen in Kooperation mit der Ev. - Luth. Kirchengemeinde Weimar ein Festwochenende für Martin Luther und Albert Schweitzer durch.

Den Eröffnungsvortrag hält am Freitag Konstanze Schiedeck aus Göttingen. Am Samstag hält Dr. Eugen Drewermann, Träger des Int. Albert-Schweitzer-Preises, Theologe und Psychotherapeut den Vortrag: „Friedensbekenntnisse: Jesus,  Luther, Schweitzer“.

Am Nachmittag folgen Vorträge mit Dr. Helmut Wehr aus Malsch, Dozent für Allg. Päd. Heidelberg, Gründungsmitglied der Fromm-Gesellschaft, sowie von Daniel Gaede aus Weimar, Mitglied im Vorstand der Martin Niemöller-Stiftung.

Den ganzen Freitag präsentieren Schülerinnen und Schüler von verschiedenen Albert-Schweitzer-Schulen aus ganz Deutschland ihre Projekte zum obigen Thema in der  Albert-Schweitzer-Grundschule in Weimar.
Ein Themengottesdienst am Sonntag um 10:00 Uhr in der Herderkirche schließt die Tagung ab.

Sie sind herzlich eingeladen.
Das komplette Veranstaltungsprogramm finden Sie unter: www.albert-schweitzer-komitee.de

Albert-Schweitzer-Komitee e.V

ICH BIN DIE NEUE...

...Gemeindepädagogin in Weimar.001 Evi Nachtigall
Mein Name ist Evi Nachtigall und ich bin 31 Jahre alt. Gebürtig bin ich aus Frankfurt (Oder) und habe die letzten 9 Jahre als Gemeindepädagogin in Greiz,    im thüringischen Vogtland, gelebt und gearbeitet.
Ich freue mich sehr auf die neue Arbeit mit den Kindern und Familien in den Weimarer Gemeinden – hauptsächlich werde ich in Oberweimar und der Kreuzgemeinde unterwegs sein. Mein Wunsch ist es, die Arbeit hier kreativ und lebendig zu gestalten, und ich freue mich über alle Menschen, die uns dabei unterstützen wollen!
Es grüßt Sie herzlich
Evi Nachtigall


Eins bitte ich vom Herren, das hätte ich gern: ...

001 Anne Hoff„Eins bitte ich vom Herren, das hätte ich gern:
dass ich im Hause des Herrn möge bleiben mein Leben lang,
zu schauen die schönen Gottesdienste des Herrn“
Psalm 27,4
...und nicht nur zu schauen, sondern sie in vielfältiger Weise mit Musik zu erfüllen, das begleitete mich     – aus einem Pfarrhaus stammend – von Kindesbeinen an.
Mein musikalischer Weg begann in Dresden mit einem Korrepetitionsstudium und führte mich zunächst nach Halle an das dortige Opernhaus, später als freischaffende Musikerin nach Meiningen und 2004 hierher nach Weimar.
Dass die Wahl zur neuen Kantorin der Jakobskirche auf mich fiel, erfüllt mich mit großer Vorfreude auf die unterschiedlichsten Begegnungen und das gemeinsame Gotteslob.
Anne Hoff

20 JAHRE THE JAKOB SINGERS – DAS MUSS BESONDERS GEFEIERT WERDEN!

JakobSingers2017Und  so  entwickelte  sich  schnell  die Idee, aus unserem traditionellen Sommerkonzert  ein  Jubiläumskonzert  zu  
machen.  In  20  Jahren  Chorgeschichte  prägten  viele  verschiedene  Leiter das  Chorleben.  In  den  letzten  Jahren  übernahmen oft Musikstudenten den Chor  und  konnten  so  zum  Teil  ihre ersten     wichtigen     Chorleitererfahrungen sammeln und zusammen mit dem Chor wachsen. Nun reisen fast alle ehemaligen Chorleiter aus ganz Deutschland an, um  ihren Lieblingstitel mit dem Gospelchor zu singen. Das ganze wird am Samstag, dem 15.7. um 19:30 Uhr unter der Leitung von Julia Raasch und Gästen sowie einer Band in der Jakobskirche stattfinden. Der Eintritt ist wie immer frei, Kollekte erbeten.                                        
Julia Raasch

NEUGEBORENENSEGNUNG – Herzlich willkommen in dieser Welt!

NeugeborenensegnungLiebe Eltern,
in  den  verschiedenen  Kulturen  gibt  es  Rituale  für  den  Wendepunkt  im Leben,  wenn  ein  Kind  geboren  wird.    Eines  davon  ist  das  Segnen  der  Neugeborenen.  Durch  den  Segen  bringen  wir  zum  Ausdruck:  Gott  hält seine schützende Hand über Ihr neugeborenes Kind und Ihre Familie. Sie sind eingeladen, Ihr Kind segnen zu lassen.
Die Segnung findet immer am letzten Mittwoch im Monat um 17:00 Uhr in der Kapelle des Hufeland-Klinikums statt.
Wir freuen uns auf Sie und Ihr Kind!
Termine 2017: 22.2./29.3./26.4./31.5./28.6./26.7./30.8./27.9./25.10./29.11./27.12.
Seite 1 von 2