Menü

Aus dem Gemeindeleben

Nagelkreuzgemeinschaft

002 Nagelkreuz Herderkirche kleinAlle haben gesündigt
und ermangeln des Ruhmes,
den sie bei Gott haben sollten. (Röm 3,23)

Vom 18. - 20. Oktober weilten meine Frau und ich in Hofgeismar und nahmen an der, alle zwei Jahre stattfindenden, Mitgliederversammlung der Nagelkreuzgemeinschaft in Deutschland teil. Wir vertraten unsere Nagelkreuzgemeinschaft „St. Peter und Paul“ Weimar.
Die Veranstaltung war geprägt von den vielfältigen Aktivitäten des Leitungskreises und befasste sich neben Veränderungen zum Statut und Festlegung des Haushaltsplanes auch mit für die Arbeit der Nagelkreuzgemeinden wichtigen Arbeitsschwerpunkten, wie der 5. Internationalen Jugendkonferenz im August 2015 in Erfurt und dem Themen-schwerpunkt 2014: 100 Jahre Beginn 1. Weltkrieg.
Höhepunkte waren die Ausführungen des Dean of Coventry, John Witcombe, zum Thema „Coventry Cathedral-Vision for the future“, der Bericht von Mark Pendleton zur Arbeit der Nagelkreuzgemeinschaften in den USA und der Vortrag von Dr. Eckart Wilkens zum Thema „Versöhnung angesichts 100 Jahre 1. Weltkrieg in 2014“.
Es bestand darüber hinaus viel Raum für das Einbringen eigener Ideen, für persönliche Gespräche und tägliche Andacht. Die Eröffnungsandacht wurde von den neuen Mitgliedern aus Heiligengrabe, Mönchengladbach, Dachau, Weimar und Witten-Annen mitgestaltet. Nach einem engagierten Abschlussgottesdienst, gehalten von den ausländischen Gästen, traten wir gestärkt und mit vielen Ideen im Gepäck die Heimreise an.
Dr. Karlheinz Rümpler

Kirchliches Leben in Zahlen 2017

statistik

Gemeindegliederzahl 8.207
Taufen 87
Konfirmationen 62
Trauungen 25
Bestattungen 57
Kircheneintritte 12
Kirchenaustritte 99
Freiwilliges Kirchgeld 81.939 €
Spenden/Kollekten f. die Gemeinde 55.396 €
Landeskirchliche Kollekten 23.183 €
Brot für die Welt   9.456 €

Läuteordnung für die Friedensglocken

Glocken Stadtkirche St. Peter & PaulMit der Glockenweihe am Reformationstag 2009 wurden die Friedensglocken der Stadtkirche zu liturgischen Instrumenten. Deswegen hat der Gemeindekirchenrat in seiner Januarsitzung eine Läuteordnung für die Friedensglocken beschlossen.

 

Seite 2 von 2